Herzneurosen von Mathilda Prall

Geschrieben von:

Herzneurosen von Mathilda Prall

Ähm ja.

💘 Ich denke gerade noch darĂŒber nach, ob der Roman mir gefallen hat. UneingeschrĂ€nkte Begeisterung sieht bei mir anders aus, kommt aber auch selten vor. 

💘 Ich versuche mal etwas zu sortieren
Es gab Aspekte, die mir gefallen und unterhalten haben, aber auch Aspekte, die mir weniger zugesagt haben.

Sehr gut gefallen hat mir der frische moderne ErzĂ€hlstil und die behandelten Themen, auch wenn ich mich wenig mit ihnen identifizieren konnte. Mein LebensgefĂŒhl mit Anfang 20 Ă€hnelt in meiner Erinnerung nur wenig dem von Mini, aber dazwischen liegt auch fast eine Generation. 

💘Die Rostockerin Mathilda Prall erzĂ€hlt die Geschichte von Mini, die schon frĂŒh ihre Mutter verloren hat, und jetzt einfach völlig lost durch ihre ersten erwachsenen Jahre irrt auf der Suche nach Orientierung.

Die Beschreibungen des unsortierten Lebensstils der Anfang 20 JĂ€hrigen und ihrer unreflektierten SexualitĂ€t sind leicht selbstironisch und machen Spaß, irritieren mich aber auch genau deswegen. 

Mini ist wahnsinnig hypochondrisch und steigert sich öfter in verschiedene Vorstellungen hinein. Was sie mit ihrem Leben anfangen möchte, weiß sie nicht konkret. Es dreht sich viel um ihre Beziehungen, aber die bleiben irgendwie auch unverbindlich.

💘 Es wirkt krass so, als hat Mini so gar keine Ahnung, was sie denn wollen könnte, was vielleicht typisch ist fĂŒr ihr Alter und die unendlichen Möglichkeiten, die ihr offen stehen. In ihren Einstellung ist Mini, anders als ihre Feund:innen, ziemlich undifferenziert und uninformiert.

Fast zufĂ€llig stolpert Mini in einen raketenhaften Aufstieg in den Social Media. Dass damit auch ein Verlust von PrivatsphĂ€re verbunden ist, thematisiert Prall, aber moralisiert nicht. Insgesamt finde ich dass Prall Minis Lebensstil nicht psychologisiert oder bewertet, was ich als sehr positiv empfinde. 

Dennoch fehlt mir in der Figur der Mini ein bißchen Tiefgang, machmal wirkt sie etwas ĂŒberzeichnet, fast wie eine Karikatur, ohne jedoch wirklich zu berĂŒhren.

💘 Ein sprachlich vielversprechendes DebĂŒt von Mathilda Prall! Unterhaltsam ist der Roman definitiv, er liest sich flĂŒssig weg, von daher eine Empfehlung an alle, die sich darauf einlasen wollen. Ich habe ihn gerne gelesen, einen bleibenden Eindruck wird Minis Geschichte bei mir aber eher nicht hinterlassen.

💘 Besonders erwĂ€hnen will ich hier das gefĂŒhlt sehr hochwertige und wunderschön gestaltete Hardcover des @schoefflingverlag!  Vielen Dank an den Verlag und @lovelybooks.de fĂŒr die Verlosung dieses tollen Leseexemplars!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert