Schlagwort: Gewalt

  • MALNATA von Beatrice Salvioni

    MALNATA von Beatrice Salvioni

    Der Debütroman „Malnata“ der jungen Italienerin Beatrice Salvioni beginnt mit einer gewaltvollen und unglaublich eindringlichen ersten Szene. Das Hörbuch danach wegzulegen ist eigentlich unmöglich. Italien, 1935, am Vorabend des zweiten Weltkrieges.  Salvioni beschreibt…

    Weiter…

  • Der Tag, an dem die Sonne starb von Yan Lianke

    Der Tag, an dem die Sonne starb von Yan Lianke

    Für Romane, die das Zusammenbrechen bestehender Gesellschaftsformen thematisieren, bin ich eigentlich immer zu haben. Daher auch meine Liebe zu den dystopischen Romanen. Von daher passt „Der Tag, an dem die Sonne starb“ ziemlich…

    Weiter…

  • WÜNSCHEN von Chukwuebuka Ibeh

    WÜNSCHEN von Chukwuebuka Ibeh

    Obiefuna ist nach mehreren Fehlgeburten seiner Mutter ein absolutes Wunschkind. Obiefuna wächst in Port Harcourt, Nigeria, auf und hat einen jüngeren Bruder. Obiefuna wird von seinen Eltern sehr geliebt, aber von seinem Vater…

    Weiter…

  • Bis aufs Blut von Eli Cranor

    Bis aufs Blut von Eli Cranor

    Du magst Football und/oder amerikanische Spannungsliteratur? Dann könnte dieser Thriller „Bis aufs Blut“, der 2023 mit dem Edgar Allan Poe Award als bestes Debüt ausgezeichnet wurde, dir vielleicht gefallen.  In der Kurzbiografie von…

    Weiter…

  • Die Möglichkeit von Glück von Anne Rabe

    Die Möglichkeit von Glück von Anne Rabe

    „Die Möglichkeit von Glück“ stand 2023 auf der Shortlist des deutschen Buchpreises und wäre von den Romanen, die ich bis jetzt gelesen habe, mein Favorit gewesen. Der Gewinnerroman „Echtzeitalter“ mag ein guter Roman…

    Weiter…

  • BABYSITTER von Joyce Carol Oates

    BABYSITTER von Joyce Carol Oates

    Die amerikanische Autorin Joyce Carol Oates hat mich früher viele Jahre intensiv begleitet. Ihren Roman „Blond“ las ich in seinem Erscheinungsjahr 2000 und er war einer der Schlüsselromane in meinem Leben. Er war…

    Weiter…

  • VIERUNDSIEBZIG von Ronya Othmann

    VIERUNDSIEBZIG von Ronya Othmann

    Ronya Othmann schreibt. “Ich schreibe: Ich habe gesehen. Das Ich ist ein Zeuge. Es spricht, und doch hat es keine Sprache.” Der 03. August 2014 markiert den Beginn des Völkermordes der Êzîden durch…

    Weiter…

  • AM STERBEBETT EINER WELT von S.A. Dürigen

    AM STERBEBETT EINER WELT von S.A. Dürigen

    REZENSION Wie ich zum Rezensionsexemplar des Romans „Am Sterbebett einer Welt“ kam, ist schon eine merkwürdige Geschichte an sich. Ich bekam über die Adresse meines Literatur Blogs eine verschlüsselte Email mit unbekannten Absender.…

    Weiter…

  • TROPHÄE von Gaea Schoeters

    TROPHÄE von Gaea Schoeters

    Spannend as hell, berauschend und nicht mehr aus der Hand zu legen. So muss ein guter Roman. „Trophäe“ hat all diese Eigenschaften und noch ein paar mehr. Zu der sogerzeugenden Story addieren sich…

    Weiter…

  • ZITRONEN von Valerie Fritsch

    ZITRONEN von Valerie Fritsch

    Rezension Gerade eben habe ich den Schluss von „Zitronen“ gelesen.  Alta, WTF? Dabei habe ich damit gar nicht mit einer Epiphanie dieser Art gerechnet, denn mein erster Kontakt mit der Literatur von Fritsch…

    Weiter…