Schlagwort: Judentum

  • Selma Merbaum

    Selma Merbaum

    Ich habe keine Zeit gehabt zu Ende zu schreiben | Biografie und Gedichte| – Marion Tauschwitz Selma Merbaum wurde nur 18 Jahre alt. Heute, am 05. Februar, wäre die rumänisch deutschsprachige Dichterin 100…

    Weiter…

  • ANS ENDE DER WELT von Grete Weil

    ANS ENDE DER WELT von Grete Weil

    „Das ist eigentlich mit der Beste“ Mit diesen Worten überreichte mir Thomas vom Verlag des kulturellen Gedächtnis dieses schmale Buch, als ich ihn nach Romanen in seinem Program fragte. Und ich muss sagen,…

    Weiter…

  • Leben einer Tänzerin von Ruth Landshoff-York

    Leben einer Tänzerin von Ruth Landshoff-York

    Der Roman „Leben einer Tänzerin“ von der, dem jüdischen Bürgertum zugehörigen, deutschen Schriftstellerin Ruth Landshoff-York sollte eigentlich 1933 beim Rowohlt Verlag erscheinen. Er sollte nach „Die Vielen und der Eine“ der zweite veröffentlichte…

    Weiter…

  • JUDENFETISCH von Deborah Feldman

    JUDENFETISCH von Deborah Feldman

    Schon länger verfolge ich das Schreiben von Deborah Feldman, auf die ich durch ihr außerordentliches autobiografisches Buch „Unorthodox“ aufmerksam wurde. Darin beschreibt sie ihr Aufwachsen in einer ultraorthodoxen, abgeschlossen jüdischen Gemeinschaft in Williamsburg,…

    Weiter…

  • DOROTHEA – queere Heldin unterm Hakenkreuz

    DOROTHEA – queere Heldin unterm Hakenkreuz

    von Jürgen Pettinger Homosexualität unter der Nazidiktatur? Bei schwulen Männern handelte es sich um einen schweren Straftatbestand, ein „Sittlichkeitsverbrechen“, das mit der Deportation in ein Konzentrationslager oder in eine psychiatrische Anstalt bestraft werden…

    Weiter…

  • Mameleben von Michel Bergmann

    Mameleben von Michel Bergmann

    Oder das gestohlene Glück Das Hörbuch „Mameleben“ reiht sich für mich zwischen „Die Postkarte“ von Anne Berest und „I`m glad my mom died“ von Jenette McCurdy ein und ist doch komplett anders und…

    Weiter…

  • Eine ganze Welt von Goldie Goldblum

    Eine ganze Welt von Goldie Goldblum

    Was für ein zärtliches, berührendes Buch! Vor ein paar Jahren war ich sehr fasziniert von Deborah Feldmanns „Unorthodox“, das von ihrem Aufwachsen und Leben unter chassidischen Juden in New York erzählt. „Eine ganze…

    Weiter…